Zeitgemäße Webanwendungen entwickeln –
professionelle Infrastrukturen betreiben

enterJS 2016

darmstadtium, Darmstadt
14. bis 16. Juni 2016

Willkommen

Die Veranstalter der enterJS – heise Developer, das Magazin iX, der dpunkt.verlag und the native web – öffnen im Jahr 2016 zum dritten Mal die Tür in eine JavaScript-gestützte Enterprise-Welt und helfen Unternehmen, das Potenzial zeitgemäßer Web- und Cloud-Technologien auszuschöpfen.

Nach wie vor ermöglicht JavaScript als einzige Sprache eine konsistente und durchgängige Full-Stack-Entwicklung, von UI/UX und Single-Page-Anwendungen über REST-APIs, Geschäftslogik und Web-Echtzeit bis zu Datenbanken, Message-Queues und anderen Diensten.

Das steigert die Effizienz in den Bereichen Dev und DevOps. Die notwendige Erfahrung im professionellen Umgang mit den entsprechenden Technologien fehlt allerdings häufig im Unternehmen.

Die enterJS thematisiert die hieraus entstehenden unternehmensweiten Herausforderungen in Vorträgen und Workshops. Sie ist für Webentwickler und -designer, DevOps, Team- beziehungsweise Projektleiter und Technologieentscheider konzipiert.

Wie auch in den vergangenen Jahren legen die Veranstalter der enterJS Wert auf ein respektvolles Miteinander und verstärken ihre Bemühungen, ein ausgewogenes Maß an Diversität zu erreichen.

Themen

Die enterJS deckt alle Themen einer konsistenten und durchgängigen Full-Stack-Entwicklung ab, von UI/UX und Single-Page-Anwendungen über REST-APIs, Geschäftslogik und Web-Echtzeit bis zu Datenbanken, Message-Queues und anderen Diensten.

Architektur

Komplexe Anwendungen bedürfen einer tragfähigen Struktur und Architektur. JavaScript und Node.js leisten hierbei jedoch kaum Hilfestellung. Wie sich Anwendungen dennoch wohlüberlegt gestalten lassen, zeigt die enterJS.

Qualität

Das automatisierte Überprüfen von Softwarequalität gewährleistet konstant zuverlässige Anwendungen. Dazu zählen unter anderem der Einsatz von Codeanalyse und Unit-Tests. Die enterJS stellt diese und weitere Maßnahmen in Theorie und Praxis vor.

Sicherheit

Webanwendungen sind 24/7 weltweit erreichbar – auch für Angreifer. Welche Bedrohungen und Angriffsszenarien für die Client- und die Serverseite bestehen, wie man sich vor diesen effektiv schützt und im Bedarfsfall effizient auf sie reagiert, erklärt die enterJS.

Performance

Moderne Webanwendungen müssen eine Vielzahl von komplexen Anfragen gleichzeitig verarbeiten. Push-Nachrichten und Web-Echtzeit steigern die Anforderungen zusätzlich. Die enterJS zeigt, wie man diesen Herausforderungen mit Node.js begegnet.

Standards

Für eine unternehmensweit reibungslose Zusammenarbeit benötigt man einheitliche Richtlinien und standardisierte Entwicklungsumgebungen. Die enterJS vermittelt konkrete Maßnahmen und deren praktische Umsetzung im Unternehmensalltag.

Web und Cloud

Web- und Cloud-Technologien, Virtualisierung und Containerisierung sind für Administratoren längst alltäglich und vereinfachen das Deployment und den Betrieb. Die enterJS zeigt, wie Entwickler diese Technologien verwenden und was sie von Administratoren lernen können.

Services

Moderne Webanwendungen sollten nicht monolithisch aufgebaut sein, sondern aus einem Netzwerk von zahlreichen kleineren Webdiensten bestehen. Wie man diese Services implementiert, verknüpft und überwacht, erklärt die enterJS in Theorie und Praxis.

Integration

Softwareentwicklung beginnt selten auf der grünen Wiese, sondern erfordert in der Regel die Integration mit bestehenden Anwendungen. Die enterJS zeigt, wie man JavaScript und Node.js mit anderen Sprachen, Technologien und Plattformen sinnvoll integriert.

Design

Webanwendungen sind mehr als nur Server und Dienste: sie sind vor allem Werkzeuge für Menschen. Schlüssige Bedienkonzepte und ein ansprechendes Design sind daher wichtige Bausteine für den Erfolg. Die enterJS vermittelt UI/UX deshalb in Theorie und Praxis.

10 Gründe

1 Im Fokus: Unternehmen

Die enterJS ist die erste deutschsprachige JavaScript-Konferenz, die speziell auf die Bedürfnisse von Unternehmen fokussiert.

2 Für Dev und DevOps

Die Vorträge und Workshops decken den gesamten Lebenszyklus von Anwendungen ab – Entwicklung, Deployment und Betrieb.

3 Umfang und Komplexität

Geschäftsanwendungen bestehen aus mehr als 100 Zeilen Code, dies berücksichtigt die enterJS in ihren Vorträgen und Workshops.

4 Relevanz vor Elfenbeinturm

Die enterJS konzentriert sich auf das Wesentliche: Nicht alles, was in JavaScript möglich ist, hat auch Praxisrelevanz.

5 JavaScript ist keine Insel

JavaScript im Unternehmen einzusetzen, bedeutet nicht, das Rad neu zu erfinden – die Vorträge und Workshops helfen beim Umstieg.

6 Legacy-Integration

Die enterJS zeigt Wege auf, wie sich JavaScript und Node.js mit bestehenden Systemen integrieren lassen.

7 Details und Impulse

Impulsvorträge geben einen kompakten Überblick, längere Vorträge und Workshops vermitteln die notwendigen Details.

8 Wissen und Erfahrung

Die Referenten der enterJS sind Anwender der ersten Stunde, die ihre Erfahrungen und ihren Wissensvorsprung teilen.

9 Wertvolle Kontakte

Wissen vermitteln, Kontakte knüpfen und Erfahrungen austauschen sind die primären Ziele der enterJS.

10 Positive Atmosphäre

In einer inspirierenden Atmosphäre zeigt die enterJS Unternehmen den Weg in eine Zukunft mit JavaScript und Node.js.

Programm

Wie bereits in den vergangenen Jahren teilen auch auf der enterJS 2016 hochkarätige Referentinnen und Referenten ihre Erfahrungen in der Entwicklung und dem Betrieb von JavaScript- und Node.js-basierten Webanwendungen im Unternehmensumfeld. Das Team der enterJS hat ein Programm mit Kurzvorträgen von 45 Minuten und längeren Vorträgen von 75 Minuten gestaltet, die sich an zwei Konferenztagen auf drei Tracks verteilen. Am Tag vor der Konferenz finden ganztägige Workshops statt, die die Themen der enterJS ausführlich in Theorie und Praxis vermitteln. Der Schwerpunkt des Programms liegt auf den zahlreichen und komplexen Herausforderungen des Unternehmensalltages und möchte den Teilnehmern geeignete und praxiserprobte Lösungsvorschläge vorstellen.

Dienstag, 14. Juni 2016

Am 14. Juni 2016 startet das Programm der diesjährigen enterJS mit unserem Workshop-Tag. In sieben verschiedenen Workshops vermitteln unsere Referentinnen und Referenten alles Wissenwerte, rund um den unternehmensweiten Einsatz von JavaScript und modernen Webtechnologien. Die Workshops beginnen um 11:00h und enden um 18:00h und es gibt eine Mittags- und eine Kaffeepause.

Workshop
JavaScript für klassische OO-Entwickler

Oliver Ochs, Martin Reinhardt
(Holisticon)

Ausverkauft

Raum 3.06 xenon

Workshop
ECMAScript 2015 in der Praxis

Marco Emrich
(webmasters akademie)
Wolfram Kriesing
(Crewmeister)

Ausverkauft

Raum 3.07 argon

Workshop
Entwickeln mit AngularJS

Robin Böhm, Sascha Brink
(AngularJS.DE)

Ausverkauft

Raum 3.02 hassium

Workshop
Webanwendungen mit React entwickeln

Nils Hartmann
(Techniker Krankenkasse)
Oliver Zeigermann
(embarc)

Ausverkauft

Raum 3.03 germanium

Workshop
Einstieg in Node.js

Sebastian Springer
(MaibornWolff)

Ausverkauft

Raum 3.08 neon

Workshop
Event-getriebene Entwicklung und Architektur

Golo Roden, Susanna Roden
(the native web)

Ausverkauft

Raum 3.09 helium

Workshop
Don't be the next Ashley Madison: Penetrationstests für Entwickler

Philipp Burgmer
(w11k)

Ausverkauft

Raum 3.05 radon

Die Anmeldung ist am Workshop-Tag ab 10:00h geöffnet.

Mittwoch, 15. Juni 2016

08:00h-09:00h

Einlass & Registrierung

09:00h-09:25h

JavaScript aktuell

Team der enterJS

Spectrum A

09:25h-09:35h

Pause

09:35h-10:50h

Mit Node.js durchs Microservice-Land

Sebastian Max, Jochen Kuritz
(cleverbridge)

Spectrum A

Ein Ein- und Überblick in die disruptive Welt von WebRTC

Christian Hoene
(Symonics)

Spectrum B

Learn ES6 by making failing tests pass

Wolfram Kriesing
(Crewmeister)

Spectrum C

10:50h-11:20h

Kaffeepause

11:20h-12:05h

JavaScript + Java = TypeScript

Tomasz Ducin
(Cybercom Poland)

English Spectrum A

Vom No- zum Full-Stack-Entwickler mit dem MEAN-Stack

Fatih Gedikli
(adesso)

Spectrum B

Babel: ES7 and beyond

Golo Roden
(the native web)

Spectrum C

12:05h-12:15h

Pause

12:15h-13:00h

OnConnectionLost: Das Leben einer Offline-Webapplikation

Stefanie Grewenig
(Thoughtworks)

Spectrum A

Entwicklung von Web-Applikationen mit dem Omnis Studio JavaScript Client

Klaus Schrödl
(TigerLogic)

Sponsored Spectrum B

Erste Schritte mit Angular 2: Components, Directives, Templates

Michaela Lehr
(Geil,Danke! GmbH)

Spectrum C

13:00h-14:00h

Mittagspause

14:00h-14:45h

Keynote: Dismantling Monoliths: using microservices and continuous delivery at the BBC

Katie Roberts
(BBC Knowledge and Learning)

English Spectrum A

14:45h-14:55h

Pause

14:55h-15:40h

Reactive Programming

Sebastian Springer
(MaibornWolff)

Spectrum A

Was man alles ohne JavaScript machen kann

Sven Wolfermann
(maddesigns)

Spectrum B

15:40h-15:50h

Pause

15:50h-16:35h

Web-Apps in spezieller Umgebung: Neuentwicklung des dm-Servicepunkts

Christoph Philipp
(Filiadata)
Matthias Reuter
(inovex)

Spectrum A

Progressive Web Apps

Jonas Moosmann
(inovex)

Sponsored Spectrum B

16:35h-17:05h

Kaffeepause

17:05h-17:50h

Tag Managers – bridging marketing and dev

Myriam Jessier

English Spectrum B

Data Flow Patterns in Angular 2

Sebastian Müller
(adesso)

Spectrum C

17:50h-18:00h

Pause

18:00h-18:45h

Angular 2 Change Detection erklärt

Pascal Precht
(thoughtram)

Spectrum A

E2E-Tests - Ein Leben nach Page Objects

Andy Schulz-Jussenhofen
(SprintEins)

Sponsored Spectrum B

Developer's guide to accessible DOM scripting

Léonie Watson

English Spectrum C

Ab 18:45h

Abendprogramm

Donnerstag, 16. Juni 2016

09:00h-09:45h

Your code will explode

Julian Krispel-Samsel
(Rainforest QA)

English Spectrum A

10 Jahre Architekturwandel – ein Praxisbericht

Roberto Bez, Andreas Geier
(HolidayCheck)

Spectrum B

Requirements Engineering in der agilen Entwicklung

Andrea Herrmann (Herrmann & Ehrlich)

Spectrum C

09:45h-09:55h

Pause

09:55h-10:40h

Effective JavaScript Debugging with Chrome's Developer Tools

Matt Zeunert
(Matt Zeunert Ltd)

English Spectrum A

Insights – User Experience Design

Bettina Maier
(Intuity Media Lab)

Spectrum B

Web Components – das unbekannte Wesen aus dem Browser

Martin Naumann
(Archilogic)

Spectrum C

10:40h-11:10h

Kaffeepause

11:10h-11:55h

Webanwendungen mit React entwickeln

Nils Hartmann
(Techniker Krankenkasse)
Oliver Zeigermann
(embarc)

Spectrum A

Polymer: Das moderne Webanwendungsframework

Martin Naumann
(Archilogic)

Spectrum B

11:55h-12:05h

Pause

12:05h-12:50h

Reactospective

Roberto Bez
(HolidayCheck)

Spectrum A

Continuous Integration for Fun and Profit

Arnold Bechtoldt
(inovex)

Sponsored Spectrum B

Hansel & Gretel do TLS

Marcus Bointon
(Synchromedia)

English Spectrum C

12:50h-13:50h

Mittagspause

13:50h-14:35h

Keynote: The npm workflow

Laurie Voss
(npm, Inc.)

English Spectrum A

14:35h-14:45h

Pause

14:45h-15:30h

Performance Issues and Optimizations in JavaScript

Marija Selakovic
(TU Darmstadt)

English Spectrum A

Backend-less Development revisited

Tomasz Ducin
(Cybercom Poland)

English Spectrum B

React mit GraphQL und Relay: Data-Binding 2.0

Robert Hostlowsky
(codecentric)

Spectrum C

15:30h-15:55h

Kaffeepause

15:55h-16:40h

Redux, der Zustandscontainer für Single Page Apps

Andreas Taube
(codecentric)

Spectrum A

Serverless Mobile Applications mit dem Omnis Studio JavaScript Client

Klaus Schrödl
(TigerLogic)

Sponsored Spectrum B

JavaScript for Cyborgs

Katy Moe
(Improbable)

English Spectrum C

16:40h-16:50h

Pause

16:50h-17:35h

ReactNative

Oliver Ochs
(Holisticon)

Spectrum A

Kontrolle mit Hash? Deep Dive in Git!

Marko Beelmann
(Philips Medizin Systeme)

Spectrum B

Wir drucken das Internet. Wir meinen es ernst. Und es ist sinnvoll.

Stefanie Grewenig
(ThoughtWorks)

Spectrum C

Sprecher

Hier sind sie, die ersten Sprecherinnen und Sprecher der enterJS 2016! An drei Tagen teilen sie in Vorträgen und Workshops ihre wertvollen Erfahrungen und ihr detailliertes Wissen rund um JavaScript im Unternehmenseinsatz. Mit großer Freude stellen wir das diesjährige Line-Up vor.

Arnold Bechtoldt

Arnold is systems engineer at inovex and uses great technologies to move companies in Germany beyond #Neuland.

Marko Beelmann

@mbeelmann

Marko Beelmann seit über 15 Jahren in der professionellen Softwareentwicklung tätig und arbeitet derzeit bei Philips Medizin Systeme in Böblingen.

Roberto Bez

@robertobez

Passionierter Webentwickler, JavaScript Ninja und TechLead bei der HolidayCheck AG. Sprecher und Autor. Fährt gerne Mountainbike und ist leidenschaftlicher Läufer.

Robin Böhm

@robinboehm

Robin Böhm ist leidenschaftlicher Softwareentwickler, Berater und Autor im Bereich der Web-Technologien und speziell Enterprise JavaScript.

Marcus Bointon

@SynchroM

British PHP developer living in France, Linux syadmin, DBA, skier, baker, biker, email expert, open source advocate, Daddy!

Sascha Brink

@sascha_brink

Sascha ist Webentwickler aus Überzeugung! Seit über zwölf Jahren ist er im IT-Umfeld tätig. Sein Spezialgebiet: Mobile Webapplikationen.

Philipp Burgmer

@philippburgmer

Web-Native: 15 Jahre Webprogrammierung, Wissensaustausch auf Schulungen, Konferenzen und Blog. Entwickler, Berater, Trainer bei w11k. DJ und Kletterer.

Philipp Christoph

Philipp ist Softwarearchitekt bei der dm-Tochter Filiadata und beschäftigt sich neben Frontend-Entwicklung in JavaScript mit UI-/UX-Design für Endkunden.

Tomasz Ducin

@tomasz_ducin

Advocate of modern JavaScript solutions. Experienced in both frontend and backend. Passionate about solving technical and organisational issues.

Marco Emrich

@marcoemrich

Marco Emrich ist Fachbuchautor, Entwickler bei der webmasters akademie und Verfechter von Software-Craftsmanship. Er hält regelmäßig Workshops und Code Retreats.

Fatih Gedikli

Dr. Fatih Gedikli ist Software Engineer bei adesso und hält als externer Lehrbeauftragter an der FH Dortmund die Vorlesungen Web Engineering 1 und 2.

Andreas Geier

Andreas Geier ist seit über 10 Jahren von Webtechnologien und JavaScript begeistert. Er arbeitet bei der HolidayCheck AG als Techlead.

Stefanie Grewenig

@sgrewenig

Stefanie Grewenig is a developer at ThoughtWorks. She started working on her first web app in 2009 and likes to experiment with new technologies.

Nils Hartmann

@nilshartmann

Nils Hartmann ist Softwareentwickler bei der Techniker Krankenkasse in Hamburg. Er programmiert in Java und JavaScript.

Andrea Herrmann

Dr. habil. Andrea Herrmann ist freiberufliche Trainerin und Beraterin im Software Engineering. Sie bringt hierbei 20 Jahre Berufserfahrung mit.

Christian Hoene

@ChristianHoene

Christian Hoene ist Gründer und Geschäftsführer der Symonics GmbH. Er war an der Standardisierung vom Audiocodec Opus beteiligt und kann WebRTC programmieren.

Robert Hostlowsky

@rhosts

In den letzten 18 Jahren hat Robert Erfahrungen in verschiedenen Rollen in der Softwareentwicklung gesammelt, seit 2012 ist er begeisterter Anhänger der Software-Craftsmanship-Bewegung.

Myriam Jessier

@myriamjessier

Myriam works on websites to satisfy mobile humans, desktop robots and everything in between.

Wolfram Kriesing

@wolframkriesing

Passionierter JavaScript-Craftsman, liebe Refactoring, mache gerade mehr Ruby, kümmere mich um es6katas.org und JS CodeRetreat. Übung ist mein täglich Brot.

Julian Krispel-Samsel

@juliandoesstuff

Passionate about writing software and changing nappies. Currently slinging JavaScript at RainforestQA. Hailing from Graz, Austria.

Jochen Kuritz

Jochen Kuritz macht es großen Spaß, funktionierende Software zu entwicklen. Er interessiert sich besonders für Softwarearchitekturen und Datenbanken.

Michaela Lehr

@FischaelaMeer

Michaela ist Co-Founder und CEO der Geil,Danke! GmbH. Sie arbeitet als Frontend-Entwicklerin und UX-Designerin, reist gerne und macht Yoga.

Bettina Maier

Bettina Maier arbeitet seit 8 Jahren als Konzepterin, UI/UX-Designerin und Projektmanagerin in interdisziplinären Teams bei Intuity Media Lab GmbH | Stuttgart.

Sebastian Max

Sebastian entwickelt vorwiegend serverseitige Software, seit 2 Jahren mit Node.js. Dabei interessiert er sich für skalierbare, wartbare und agile Architekturen.

Katy Moe

@katyemoe

Software Engineer at Improbable. Passionate about React and Flux (especially Redux). Advocate for the extensible web, accessibility, and digital rights.

Jonas Moosmann

@JonasMoosmann

Jonas Moosmann ist als Entwickler bei der inovex GmbH tätig. Neben der .NET-Entwicklung befasst er sich mit Themen rund um Mobile und Web.

Sebastian Müller

@Sebamueller

Senior Software Engineer bei adesso. Schwerpunktmäßig im Bereich moderner Webtechnologien und Angular unterwegs. Begeisterter Open Source Contributor.

Martin Naumann

@g33konaut

Martin loves the open web and open source and helps to make things better with, but not limited to, code.

Oliver Ochs

@oochs

Oliver ist ein Frontend-Op, der sich als Full-Stack-Developer in Java und JS an der Schnittstelle zwischen UI und Backend am wohlsten fühlt.

Pascal Precht

@PascalPrecht

Pascal is a front-end engineer, Angular Developer Expert nominated by Google, creator of angular-translate, Angular 2 contributor and part of the Angular 2 Docs Authoring team.

Martin Reinhardt

@mreinhardt

Martin engagiert sich in der Software-Craftsmanship-Bewegung. Er ist seit mehreren Jahren im Bereich der Java- und Webentwicklung tätig.

Matthias Reuter

@gweax

Hauptsächlich Frontend- und seit einem Jahr Backend-mit-Node.js-Entwickler bei inovex in Karlsruhe. Hauptsache JavaScript.

Susanna Roden

@susannaroden

Gründerin und CEO von @thenativeweb. Liebt Photoshop und Systemtheorie und kann ohne Kaffee nicht existieren. oh my god, it's full of stars.

Katie Roberts

@moogster31

Katie has worked as a developer for over 10 years working on a variety of projects in a variety of languages. She likes JavaScript best and works as Development Lead for BBC Knowledge and Learning.

Golo Roden

@goloroden

Gründer und CTO von @thenativeweb. Liebt JavaScript, Node.js und Lisp. Mag Apple und den Raspberry Pi. Bevorzugt Unix und die Konsole. Vermittelt Wissen.

Klaus Schrödl

Seit über 20 Jahren ist Klaus Schrödl im Consulting und der Software-Entwicklung tätig. Seine Schwerpunkte liegen bei .Net/C#, C++ und Omnis Studio.

Andy Schulz-Jussenhofen

Andy sammelt seit mehreren Jahren Erfahrungen im Software- und Performancetest und hat vor 2 Jahren JavaScript bei der SprintEins GmbH für sich entdeckt.

Marija Selakovic

I am a PhD student at TU Darmstadt and my research focus is on static and dynamic program analysis of JavaScript applications.

Sebastian Springer

@basti_springer

Als Dozent für JavaScript, Sprecher auf zahlreichen Konferenzen und Autor versucht er die Begeisterung für professionelle Entwicklung mit JavaScript zu wecken.

Andreas Taube

@andreast00

Entwickler, Berater und Coach rund um die Themen JavaScript und Node.js. Liebt die Entwicklung komplexer Web-UIs und skalierbare SW-Architekturen.

Tina Umlandt

@tu404

Developer @Jimdo with 10 years experience. Organiser of JSUnconf/Hamburg. Loves to teach things, especially things regarding all kind of languages.

Laurie Voss

@seldo

Co-Founder & CTO npm, Inc. Laurie has been building websites for 19 years and cares passionately about making the web better for everyone.

Léonie Watson

@LeonieWatson

Amongst other things, Léonie is an accessibility engineer with The Paciello Group, the co-chair of the W3C Web Platform Working Group, and a consultant for Gov.UK.

Sven Wolfermann

@maddesigns

Sven Wolfermann ist freier Web Developer mit Fokus auf moderner Frontend-Entwicklung. Er gilt als Experte in den Bereichen Responsive Webdesign und CSS.

Oliver Zeigermann

@djcordhose

Oliver Zeigermann ist Entwickler, Architekt, Berater und Coach bei embarc.

Matt Zeunert

@mattzeunert

Matt is an independent software developer. He loves making JavaScript apps and blogs about code readability.

und noch einige mehr...

und noch einige mehr...

Unser Programmbeirat

Neben dem anonymisierten Call for Proposals hatten Sie mit dem Call for Suggestions erstmals die Möglichkeit, dem Programmbeirat der enterJS 2016 die Sprecherinnen und Sprecher vorzuschlagen, die Sie gerne im Line-up der kommenden Konferenz sehen möchten. Wir haben uns sehr über Ihre zahlreichen Vorschläge gefreut und wir hoffen, dass es uns gelungen ist, ein interessantes und vielfältiges Line-up auf die Beine zu stellen.

Golo Roden

@goloroden

Gründer und CTO von @thenativeweb. Liebt JavaScript, Node.js und Lisp. Mag Apple und den Raspberry Pi. Bevorzugt Unix und die Konsole. Vermittelt Wissen.

Julia Schmidt

@juschm

Diplom-Ingenieurin, und als Teil der iX-Redaktion vor allem für den Online-Channel heise Developer zuständig.

René Schönfeldt

@dpunkt_verlag

Diplom-Informatiker und Lektor im dpunkt.verlag. Thematische Schwerpunkte: Softwareentwicklung, Programmiersprachen, Tools und Frameworks.

Roberto Bez

@robertobez

Passionierter Webentwickler, JavaScript Ninja und TechLead bei der HolidayCheck AG. Sprecher und Autor. Fährt gerne Mountainbike und ist leidenschaftlicher Läufer.

Christian Wenz

@chwenz

Autor, Trainer und Berater für Webentwicklung und -sicherheit. Teilhaber von Arrabiata Solutions. MVP und Insider für ASP.NET. Reist und schreibt gerne.

Matthias Wagler

@mattwagl

Creative Technologist bei @itymedialab. Konzipiert Informationsarchitekturen und Designkonzepte, implementiert Prototypen. Erforscht progressive Webtechnologien.

Location

Die enterJS 2016 findet wieder im zentral und verkehrsgünstig gelegenen Wissenschafts- und Kongresszentrum Darmstadt, darmstadtium, statt.

Die Location überzeugt mit ihrer beeindruckenden Architektur und den vielfältigen Möglichkeiten, die durch großzügige Foyerflächen, zahlreiche Konferenzräume und eine hervorragende technologische Infrastruktur gegeben sind. In unmittelbarer Umgebung befinden sich zudem zahlreiche Hotels, einige davon mit Zimmern zu Sonderkonditionen.

Das darmstadtium liegt zwischen den Metropolregionen Rhein-Main und Rhein-Neckar, und ist daher ausgezeichnet mit den öffentlichen Verkehrsmitteln des Rhein-Main-Verkehrsverbunds erreichbar. Mit der Deutschen Bahn haben wir auch in diesem Jahr wieder eine Vereinbarung für das vergünstigte Veranstaltungs-Bahnticket. Durch den Anschluss an die Autobahnen A5 und A67 ist das darmstadtium auch mit dem eigenen PKW gut erreichbar. Parkflächen stehen in großzügiger Anzahl zur Verfügung.

Die Teilnehmer der enterJS werden ganztägig verpflegt und auch in diesem Jahr plant das Veranstalter-Team wieder ein interessantes Abendprogramm.

darmstadtium

Schlossgraben 1
64283 Darmstadt
Deutschland

+49 6151 78060
info@darmstadtium.de


Route planen mit Google Maps

Hotel buchen mit Hotel.de

Sponsoren

Ein Event wie die enterJS kann nur mit der tatkräftigen Unterstützung von großartigen Unternehmen gelingen, die – wie wir – an ein offenes Web glauben. Gemeinsam möchten wir JavaScript, Node.js und den Einsatz dieser Technologien kontinuierlich voranbringen.

Wir bedanken uns bei den Sponsoren für die vertrauensvolle und konstruktive Zusammenarbeit der vergangenen beiden Jahre. Wir freuen uns, wenn wir Sie auch im Jahr 2016 wieder auf der enterJS begrüßen dürfen.

Gold-Sponsoren

inovex GmbH

inovex ist ein IT-Projekthaus mit dem Schwerpunkt Digitale Transformation. Über 200 Berater und IT-Ingenieure unterstützen seit 1999 Unternehmen aus DAX und Mittelstand bei der Digitalisierung ihres Kerngeschäfts und bei der Realisierung von neuen Wertschöpfungsmodellen. Zum aktuellen Portfolio von inovex gehören Digital Consulting, Datenprodukte, Web Development, Apps und Smart Devices, Business Intelligence, Big Data und Search, Replatforming, DevOps, Data Center Automation, Cloud-Infrastrukturen und Hosting sowie Trainings und Coachings zu agilen Methoden und innovativen Technologien. inovex ist in Karlsruhe, Pforzheim, München, Köln und Hamburg ansässig und bundesweit in Projekte involviert.

Ihr Unternehmen

Wir würden uns freuen, auch Sie als Sponsor auf der enterJS begrüßen zu dürfen. Bitte zögern Sie nicht uns zu kontaktieren, wir stehen Ihnen gerne bei allen Fragen und Anmerkungen zur Verfügung.

Silber-Sponsoren

SprintEins GmbH

SPRINTEINS: Realizing Digital
Mit agilen Methoden, modernsten Technologien und Rapid Prototyping begeistern wir unsere Kunden bereits ab dem ersten Sprint und unterstützen sie nachhaltig bei der Realisierung digitaler Produktvisionen.

DESIGN: Bereits in der ersten Iteration - dem Vision Sprint – entstehen erlebbare Prototypen. Dabei nutzen unsere Designer Methoden des Vision Thinking und stellen den Anwender und seine Bedürfnisse in den Mittelpunkt.
TECHNOLOGY: Mit Hilfe moderner Werkzeuge wie AngularJS lassen unsere Technologen aus den Visionen außergewöhnliche Produkte Wirklichkeit werden.
STRATEGY: Die Produktvisionen werden durch unsere Strategen vom ersten bis zum letzten Sprint begleitet, von der ersten erlebbaren Version bis zum erfolgreichen Produkt.
SPRINTEINS: Creating Impact Through Vision.

theCodeCampus.de

theCodeCampus.de führt Schulungen in Angular, TypeScript und JavaScript durch. Unsere Schulungen werden von Experten der jeweiligen Programmiersprache durchgeführt: Sie sind sowohl Trainer als auch erfahrene Entwickler und bringen so ihr Wissen aus der Praxis direkt mit in die Schulung ein. Wir begleiten anschließend auch Ihren Projektstart und unterstützen in wichtigen Projektphasen, wie dem Aufsetzen des Projektes und der Projektstruktur, durch CodeReviews und Quality Gates.

TigerLogic

TigerLogic Corporation (Nasdaq: TIGR) ist ein globaler Anbieter von Datenmanagement- und Applikationsentwicklungs-Software für Unternehmen, die schnell und kosteneffizient e-Business-Lösungen realisieren wollen. Die Kundenbasis von TigerLogic umfasst weit über 500.000 aktive Anwender in mehr als 20.000 Unternehmen und Institutionen weltweit, die sich bei geschäftskritischen Anwendungen auf TigerLogic-Produkte in den Bereichen Applikationsentwicklung, multidimensionales Datenmanagement, Such-Optimierung sowie Content Aggregation verlassen. Basierend auf in der Praxis bewährter Technologie hilft Ihnen TigerLogic dabei, die volle Kontrolle über Ihre Daten zu behalten und diese in Business Intelligence zu überführen. Die Unternehmenszentrale befindet sich in Kalifornien, Niederlassungen gibt es u. a. in Deutschland, Frankreich und Großbritannien. Weitere Informationen über TigerLogic und Omnis Studio finden Sie auf www.omnis.net.

Ihr Unternehmen

Wir würden uns freuen, auch Sie als Sponsor auf der enterJS begrüßen zu dürfen. Bitte zögern Sie nicht uns zu kontaktieren, wir stehen Ihnen gerne bei allen Fragen und Anmerkungen zur Verfügung.

Bronze-Sponsoren

adesso AG

adesso ist einer der führenden IT-Dienstleister im deutschsprachigen Raum und fokussiert sich mit Beratung sowie individueller Softwareentwicklung auf die Kerngeschäftsprozesse von Unternehmen. Die Strategie von adesso beruht auf drei Säulen: dem tiefen Branchen-Know-how der Mitarbeiter, einer umfangreichen Technologiekompetenz und erprobten Methoden bei der Umsetzung von Softwareprojekten. adesso verfügt über vielfältige Erfahrung in der Definition und Umsetzung von IT-gestützten Geschäftsmodellen und -prozessen sowie in der Entwicklung und Integration komplexer, unternehmenskritischer Anwendungen. Neben klassischen Architekturen verfügt adesso ebenso über umfangreiche Erfahrung in der Entwicklung von Single-Page-Anwendungen auf der Basis von HTML5 und JavaScript. Unter der Nutzung von offenen Standards und gängigen Frameworks hat adesso in den vergangenen Jahren bereits eine Vielzahl von Projekten für namhafte Kunden erfolgreich in der Praxis umgesetzt.

Ihr Unternehmen

Wir würden uns freuen, auch Sie als Sponsor auf der enterJS begrüßen zu dürfen. Bitte zögern Sie nicht uns zu kontaktieren, wir stehen Ihnen gerne bei allen Fragen und Anmerkungen zur Verfügung.

Werden Sie Sponsor!

Wenn Sie die enterJS als Sponsor unterstützen möchten und Interesse an einer Partnerschaft haben, kontaktieren Sie uns. Wir freuen uns, Ihnen ein individuelles Angebot zu erstellen.

Ihr Logo wird auf der Webseite der enterJS platziert und mit Ihrer Unternehmenswebseite verlinkt. Auf diese Weise wird Ihnen bereits im Vorfeld der Konferenz eine hohe Aufmerksamkeit zuteil.

Sie profitieren von unseren Marketingaktionen und sind mit Ihrem Logo in den Heise-Medien präsent.

Die Ausrichtung der enterJS auf JavaScript im Unternehmenseinsatz eröffnet Ihnen die Möglichkeit, potenzielle Partner und interessante Unternehmen kennenzulernen.

In der Ausstellung haben Sie die Möglichkeit, Ihr Unternehmen und Ihre Produkte zielgerichtet zu präsentieren.

Vor Ort treffen Sie auf wichtige Technologieentscheider, die das Potenzial von JavaScript und Node.js evaluieren und dabei gegebenenfalls Ihre Unterstützung benötigen.

Als Sponsor der enterJS erreichen Sie eine außerordentliche Wahrnehmung in Ihrer Zielgruppe.

Ihr Ansprechpartner

Tarik EL-Badaoui

sponsors@enterjs.de
+49 511 5352-395

Wenn Sie die enterJS unterstützen möchten und Interesse an einer Partnerschaft haben, kontaktieren Sie uns. Wir freuen uns, Ihnen ein individuelles Angebot zu erstellen.